[Seite bearbeiten oder erstellen]

Abb.: Hans-Erich Fröhlich
Aktuelle Ausgabe
PDF-Datei (0.13 MB)
Sie haben Fragen?
fragen@kosmos-bote.de
Wanderer, kommst du nach Sparta, verkündige dorten, du habest
Uns hier liegen gesehn, wie das Gesetz es befahl.

Friedrich Schiller (1759–1805) in: „Der Spaziergang“ (1795)

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

am 2. Oktober des Jahres 480 v. Chr. ereignete sich eine ringförmige Sonnenfinsternis. Möglicherweise war es diese im Mittelmeerraum partielle Finsternis, die der „Vater der Geschichtsschreibung“, Herodot (ca. 490 – ca. 425 v. Chr.), in seinem Bericht über die Perserkriege erwähnt. Demnach hätte die Seeschlacht im Sund von Salamis, unweit von Athen, wo die geeinte griechische Flotte unter des Xerxes I. (ca. 519–465 v. Chr.) Augen dessen Flotte vernichtend schlug, Ende September stattgefunden – vor 2500 Jahren. Dieses Ereignis, nebst der Schlacht bei den Thermopylen, auf die Schiller anspielt, war und ist bis in die Neuzeit hinein symbolträchtig. Manch Historiker sieht im Zusammenstehen der rivalisierenden Stadtstaaten zur Abwehr des persischen Einflusses nichts weniger als die Geburtsstunde Europas, denn vieles, was Europa heute gedanklich ausmacht, wurzelt im Griechentum.

Alexander der Große (356–323 v. Chr.), der Griechenland einte, leitete die Epoche des Hellenismus ein, des klassischen Griechenlands Aufstieg zur Weltgeltung. Wie erinnerlich, wurde das abendländische Denken bis ins 17. Jh. hinein von den Schriften des Aristoteles (384–322 v. Chr.) geprägt. Der aus Thrakien stammende Naturphilosoph war, vierzigjährig, zum Erzieher des jungen Alexander berufen worden.

Die Datierung historischer Ereignisse, die Jahrtausende zurückliegen, mithilfe von Finsternissen ist – wegen der Schwankungen in der Tageslänge – nicht so ohne. Die Gezeitenreibung wurde 1693 von Edmond Halley (1656–1742) dadurch entdeckt, dass Finsternisberichte sich zunächst nicht  mit den astronomischen Berechnungen in Einklang bringen ließen! ΔT, die Differenz aus gleichmäßig ablaufender astronomischer Zeit und bürgerlicher Zeit, macht im Falle der Sonnenfinsternis vom 2. Oktober 480 v. Chr 4 Stunden und 39 (± 6 1/2) Minuten aus. Auf den Globus übertragen sind das 70° in geografischer Länge!

Vor 225 Jahren, 1796, hatte der französische Himmelsmechaniker Pierre-Simon Laplace (1749–1827) seine Vorstellung von der Entstehung der Sonne samt Planeten und deren Monde aus einer rotierenden Ansammlung von Gas und Staub veröffentlicht. Laplace' Nebularhypothese wird gerne mit den vier Jahrzehnte älteren Überlegungen Immanuel Kants (1724–1804) in einen Topf geworfen und unter der Sammelbezeichnung Kant-Laplace-Hypothese zusammengefasst.

Einen hundertsten Geburtstag gibt es auch: Am 12. September 1921 wurde im damals polnischen Lwów (Lemberg) Stanis?aw Lem geboren. Der Philosoph unter den Science-Fiction-Autoren starb 2006.

Vielleicht haben Sie es schon vernommen: Am 8. August kam's zu einem Ausbruch der wiederkehrenden Nova RS Ophiuchi. Ein unscheinbares Doppelsternsystem von normalerweise 12. Größe wurde kurzzeitig für das bloße Auge sichtbar. Es handelt sich um eine thermonukleare Explosion an der Oberfläche eines weißen Zwergs. Mehr darüber in dieser Ausgabe,

Ihr Hans-Erich Fröhlich

weiterlesen …

Ausgaben

2002


2003


2004


2005


2006


SeptemberOktoberNovemberDezember

2007


JanuarFebruarMaerzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

2008


JanuarFebruarMaerzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

2009


JanuarFebruarMaerzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

2010


JanuarFebruarMaerzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

2011


JanuarFebruarMaerzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

2012


JanuarFebruarMaerzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

2013


JanuarFebruarMaerzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

2014


JanuarFebruarMaerzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

2015


JanuarFebruarMaerzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

2016


JanuarFebruarMaerzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

2017


JanuarFebruarMaerzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

2018


JanuarFebruarMaerzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

2019


JanuarFebruarMaerzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

2020


JanuarFebruarMaerzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

2021


JanuarFebruarMaerzAprilMaiJuniJuliAugustSeptember
Komplettausgabe inkl. Index
Version vom 30.8.2021
PDF-Datei (3.08 MB)

Newsletter

Ja, ich möchte per E-Mail über neue Ausgaben des Kosmos-Boten informiert werden! Bereits 120 Astronomie-Begeisterte nutzen diesen Service!