[Seite bearbeiten oder erstellen]

Abb.: Hans-Erich Fröhlich
Aktuelle Ausgabe
PDF-Datei (0.13 MB)
Sie haben Fragen?
fragen@kosmos-bote.de

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

endlich einmal eine Kometenerscheinung! Sie tauchte auf, wie der sprich­wört­liche Blitz aus heiterem Himmel. C/2020 F3 war erst Ende März vom Wide-field Infrared Survey Explorer  (WISE) gesichtet worden. Am 1. April dann die Taufe des Neulings auf den Namen NEOWISE. Zwar kam C/2020 F3 nicht an C/1995 O1 (Hale-Bopp) heran, der als Großer Komet von 1997 für Schlagzeilen sorgte, trotzdem hatte NEOWISE einen beachtlichen Auftritt. Koma und Schweif waren zeitweilig mit bloßem Auge erkennbar. (Vom 9. bis zum 26. Juli war der Komet für Berliner zirkumpolar.) Im Feldstecher bot er lange noch einen erhebenden Anblick. Unvergessen, wie er in der Nacht vom 18. zum 19. Juli still an Talitha (Iota UMa) vorbeizog. Am 23. Juli kam der Komet der Erde bis auf 103 Millionen Kilometer nahe.

Dass es eine bemerkenswerte Erscheinung werden würde, war nach dem Sonnenvorbeiflug am 3. Juli abzusehen. Den hatte der Himmelsgesell unbeschadet überstanden. Er kam der Sonne mit 43 Millionen Kilometern immerhin näher als Merkur. Kosmos-Boten-Leser erinnern sich vielleicht an das Schicksal des Kometen C/2019 Y4 (ATLAS). Der war nach dem Periheldurchgang von der Bildfläche verschwunden.

Für einen fragilen Kometenkern, dessen Bahn derart dicht an die Sonne heranreicht, sind die Tage gezählt. Jede Sonnenannäherung zehrt an der Substanz. Mit NEOWISEs Wiederkehr ist in ca. 6700 Jahren zu rechnen. Die Exzentrizizät seiner Bahn wird mit 0,99921 angegeben. (Eine Parabel hat die Exzentrizizät 1.) Der vorhergehende Periheldurchgang ereignete sich vor 4400 Jahren (also nach christlicher Überlieferung zur Zeit von Noahs Sintflut). Bei einer derart parabelnahen Keplerellipse reichen schon geringfüge Störungen aus, die Umlaufzeit um die Sonne drastisch zu ändern. Zwischen 6700 und ∞ ist praktisch kaum ein Unterschied. Hinzu kommen nicht-gravitative  Kräfte. Ein Komet ist kein passiver Himmelskörper. Er gast in Sonnennähe aus, was Koma und Schweif hervorruft, also das, was einen Kometen ausmacht, und wird durch den Rückstoß zu einer Art Rakete.

Es sind diese nicht-gravitativen Kräfte, die Astronomen seit gut 200 Jahren zu schaffen machen. Kometen sind Individualisten, was sie, geht es um die Berechnung der einzuschlagenden Bahn, zu „unsicheren Kantonisten“ macht. Entdeckt wurde dieser anscheinend laxe Umgang mit den Gesetzen der Himmelsmechanik am Kometen 2P/Encke vor fast 200 Jahren. Dessen letzter Periheldurchgang war übrigens kürzlich – am 25. Juni. Er war zu diesem Zeitpunkt der Sonne näher als der sonnennächste Planet, der Merkur.

Möchten Sie mehr über „Encke & Co.“ erfahren? Dann lesen Sie weiter!

Ihr Hans-Erich Fröhlich

weiterlesen …

Ausgaben

2002


2003


2004


2005


2006


SeptemberOktoberNovemberDezember

2007


JanuarFebruarMaerzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

2008


JanuarFebruarMaerzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

2009


JanuarFebruarMaerzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

2010


JanuarFebruarMaerzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

2011


JanuarFebruarMaerzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

2012


JanuarFebruarMaerzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

2013


JanuarFebruarMaerzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

2014


JanuarFebruarMaerzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

2015


JanuarFebruarMaerzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

2016


JanuarFebruarMaerzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

2017


JanuarFebruarMaerzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

2018


JanuarFebruarMaerzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

2019


JanuarFebruarMaerzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

2020


JanuarFebruarMaerzAprilMaiJuniJuliAugust
Komplettausgabe inkl. Index
Version vom 2.8.2020
PDF-Datei (2.61 MB)

Newsletter

Ja, ich möchte per E-Mail über neue Ausgaben des Kosmos-Boten informiert werden! Bereits 113 Astronomie-Begeisterte nutzen diesen Service!